Bayerische Bowl mit Röstmalz-Pasta

Zutaten für 4 Portionen

4 Weißwürste
Salz
1 kleiner Rettich
½ Bund Radieschen
2 Frühlingszwiebeln
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 gelbe Paprika
1 TL Dijonsenf
3 EL süßer Senf
50 ml Weizenbier (wahlweise alkoholfrei)
1 TL Ahornsirup
3 EL Apfelessig
Pfeffer
50 ml Pflanzenöl + 2 EL zum Braten
3 EL Mayonnaise
350 g Birkel Roasted „Röstmalz Spiralen“
4 EL Röstzwiebeln

Zubereitung

  1. Leicht gesalzenes Wasser in einem Topf aufkochen, die Weißwürste hineinlegen, Topf vom Herd nehmen und Würste darin 15-20 Minuten ziehen lassen.
  2. Inzwischen Rettich schälen und in dünne Scheiben hobeln. Mit etwas Salz in einer Schüssel verkneten und ziehen lassen. Radieschen waschen und in dünne Scheiben hobeln. Frühlingszwiebeln putzen, Enden abschneiden, längs halbieren und schräg in dünne Streifen schneiden. Radieschen und Frühlingszwiebeln getrennt in Eiswasser legen, damit sie schön aussehen und knackig werden. Paprika putzen und klein würfeln.
  3. Weißwürste aus dem Wasser nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann aus der Pelle lösen und in dicke Scheiben schneiden.
  4. Für das Dressing Dijonsenf, 2 EL süßen Senf, Weizenbier, Ahornsirup, Apfelessig, Salz und Pfeffer mit dem Stabmixer pürieren, dabei 50 ml Öl langsam einlaufen lassen. Restlichen süßen Senf mit Mayonnaise verrühren, kaltstellen.
  5. Nudeln nach Packungsanleitung garen. Währenddessen restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Wurstscheiben darin rundum hellbraun anbraten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Radieschen und Frühlingszwiebeln aus dem Wasser nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nudeln in einer Schüssel mit Paprika, Radieschen und Dressing vermengen, in Bowls anrichten, mit Rettich, Weißwurst, Frühlings- und Röstzwiebeln toppen und mit Senfmayonnaise garnieren.

Tipp: Wer keine Weißwürste bekommt, kann die Bowl auch mit Bratwürstchen zubereiten. Dann entfällt der erste Arbeitsschritt.