Chow mein

Zutaten für 4 Portionen

Das Geflügel

  • 2 Brüste vom Kikokhähnchen oder Biohähnchen

Die Mariande

  • 6 EL Oystersauce
  • 3 EL Soyasauce
  • 3 EL Sesamöl
  • 120 ml Hühnerbrühe
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 Knoblauchzehen gerieben oder gepresst

Die Nudeln

  • 300 g Birkel’s No.1 Shipli

Das Gemüse

  • 300 g Weißkohl geviertelt und in Streifen geschnitten
  • 3 Karotten in feine Streifen (Julienne) geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln in Scheiben geschnitten, ca. 0,5 cm

Und was noch?

  • Salz
  • Pflanzenöl hitzebeständig (Raps/Erdnuss)
  • 1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung

Das Geflügel

  • Wascht die Brüste unter kaltem fließendem Wasser ab, trocknet sie und schneidet sie in mundgerechte Streifen. Stellt sie zur Seite, bis die Marinade fertig ist.

Die Marinade

  • Gebt alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel, verrührt alles miteinander und legt die Hähnchenstreifen hinein.
  • Benetzt jedes Stück Geflügel mit der Marinade und lasst das Fleisch in der Schüssel ruhen, bis es im Wok verarbeitet wird.

Die Nudeln

  • Bringt in einem großen Topf die ausreichende Menge an gesalzenem Wasser zum Kochen und kocht die Shipli für nur 6 Minuten (Original 7 Minuten). Seiht die Shipli ab und stellt sie zur Seite.

Das Gemüse

  • Während die Nudeln kochen, bereitet das Gemüse vor, wie oben beschrieben und stellt es zur Seite

Die Wokzubereitung

  • Heizt eine Wokpfanne oder einen Wok mit etwas Erdnuss- oder Rapsöl auf hoher Temperatur auf. Bratet zunächst die Hähnchenstreifen* darin kurz von allen Seiten an, so dass sie ein wenig Farbe bekommen, nehmt sie sofort aus dem Wok und stellt sie in einer Schüssel zur Seite.
  • Bratet im Anschluss das Gemüse bei gleicher Temperatur unter Rühren oder Schwenken im Wok an. Eventuell gebt noch ein wenig mehr Öl dazu. Nach ca. 5 Minuten gebt die übrig gebliebene Marinade und das Fleisch mit dem ausgetretenen Fleischsaft zum Gemüse. Gründlich schwenken oder rühren und zum Schluss die Shipli dazu geben.
  • Alles zusammen noch einmal unter Schwenken oder Rühren für ca. 5 Minuten auf Temperatur bringen und euer Chow Mein ist bereit zum Servieren. Bestreut dafür jeden Teller mit etwas Chiliflocken.

Tipp von den Jungs

*Bratet das Fleisch nicht auf einmal an, weil sonst die Temperatur der Wokpfanne zu schnell zu niedrig wird und das Fleisch nicht scharf angebraten werden kann. Macht das lieber in 3-4 Portionen. So hält die Pfanne auch die notwendige Hitze und das Fleisch bleibt am Ende schön saftig.

Wer sein Chow Mein schärfer mag, der kann auch gerne Chiliflocken zusätzlich mit in den Wok geben oder auch eine frische Chilischote fein gewürfelt verwenden.