Geröstete Kürbiskern-Pasta mit Bohnen-Speck-Cassoulet

Zutaten für 4 Portionen

200 g schmale grüne Bohnen
200 g breite grüne Schnittbohnen
Salz
1 Dose Cannelini Bohnen (240 g Abtropfgewicht)
1 Dose Kidneybohnen (240 g Abtropfgewicht)
2 kleine Zwiebeln
3 Stiele Bohnenkraut (alternativ Thymian, Rosmarin oder Petersilie)
350 g Birkel Roasted „Kürbiskerne Korkzieher“
1 EL Olivenöl
100 g hauchdünne Pancetta-Scheiben (alternativ Bacon)
1 EL Butter
150 ml Sahne

Zubereitung

  1. Für das Cassoulet die frischen Bohnen putzen, in reichlich kochendem Salzwasser 6 Minuten blanchieren. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und schräg kleinschneiden. Kidney- und Cannelinibohnen in ein Sieb gießen, gut abspülen und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Bohnenkrautblättchen abzupfen und fein schneiden.
  2. Nudeln nach Packungsanleitung garen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Pancetta darin von beiden Seiten knusprig braten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl in der Pfanne aufbewahren.
  4. Butter in einem flachen, breiten Topf schmelzen und Zwiebeln darin farblos anschwitzen. Sahne angießen, aufkochen und dicklich einkochen lassen. Bohnen dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen.
  5. Nudeln abgießen. Pancetta-Öl in der Pfanne erhitzen und Nudeln darin anbraten. Gebratene Nudeln mit Bohnen-Cassoulet anrichten und mit Pancetta-Chips garnieren.