Mezzi Rigatoni Ceviche-Bowl

Zutaten für 4 Portionen

1 kleines Bund Koriander
300 g Lachs, Sashimi-Qualität
5 EL Limettensaft
Chiliflocken
320 g Birkel Mezzi Rigatoni
Salz
2 EL Sesamsaat
2 rote Zwiebeln
3 TL Rotweinessig
Brauner Zucker
2 Mini-Gurken („Persische Gurken“)
1 EL Sesamöl, geröstet
1 ½ EL Sojasauce
1 reife Mango
1 Bund Radieschen
2 Avocados
200 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
120 g TK-Edamame ohne Schote, aufgetaut (Supermarkt)

Zubereitung

  1. Koriander mit den zarten Stielen fein schneiden. Lachs würfeln und in einer Schüssel mit 3 EL Limettensaft, 1 Prise Chiliflocken und 1 EL Koriander vermengen. 20 Minuten abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Inzwischen Nudeln nach Packungsanweisung al dente garen.
  3. Währenddessen Sesam in einer heißen Pfanne ohne Öl hellbraun rösten, auf einem Teller abkühlen lassen. Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer Schüssel mit 1 Prise Salz, 2 TL Rotweinessig und 2 Prisen braunem Zucker solange verkneten, bis sie weich werden und Flüssigkeit austritt. Beiseitestellen.
  4. Gurken waschen und in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit 1 EL geröstetem Sesam, 1 TL Rotweinessig, Sesamöl, Sojasauce und 1-2 Prisen braunem Zucker mischen und ziehen lassen.
  5. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln. Radieschen putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  6. Nudeln abgießen. Avocados halbieren, Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale lösen und mit dem Joghurt und 2 EL Limettensaft zu einer glatten Sauce pürieren. Mit Salz und etwas braunem Zucker abschmecken.
  7. Lachs-Ceviche leicht salzen. Nudeln mit Ceviche, Zwiebeln, Sesamgurken, Mango, Radieschen und Edamame in Bowls anrichten, Avocadosauce darüberträufeln und mit restlichem Koriander und Sesam bestreuen.

Tipp: Wem das Rohmarinieren zu heikel ist, der kann die Lachswürfel auch anbraten oder alternativ Räucherlachs verwenden.