Frühsommer Minestrone

Zutaten für 4 Portionen

Für die Basic-Variante:

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1,5 l heiße Gemüsebrühe
  • 200 g Birkel Bärlauch Frühlingszwiebel Kelche
  • Saft und Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 100 g frischer Baby-Spinat
  • 150 g Erbsen (TK oder frisch gepalt gewogen)
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 50 g frisch geriebener Parmesan zum Servieren
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Fancy-Variante:

Für das Petersilien-Pesto:

  • 50 g frische glatte Petersilie, mit Stielen
  • 60 ml Olivenöl
  • 40 g Parmesan, frisch gerieben
  • 50 g Rauchmandeln, grob gehackt
  • wenig Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für den aufgeschlagenen Zitronen-Ricotta:

  • 250 g Ricotta
  • Schale und Saft von 1/2 Zitrone
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:

  • 50 g Rauchmandeln, grob gehackt

Zubereitung

Für die Basic-Variante:

1. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einen großen Topf geben und auf mittlere Temperatur erhitzen. Die Zwiebel sanft anschwitzen, bis sie glasig sind, aber keine Farbe annehmen.
2. In der Zeit den Spargel gründlich putzen, die unteren Drittel abschneiden und die Stangen in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Spargelstücke mit in den Topf geben und etwa 5 Minuten mit anschwitzen.
3. Die Gemüsebrühe angießen, Pasta in den Topf geben und den ausgepressten Saft und die abgeriebene Schale von der Zitrone hinzufügen. Aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen.
4. Spinat und Erbsen hinzufügen und weitere 2 Minuten mitkochen.
5. Zwischenzeitlich die Frühlingszwiebeln putzen und den weißen und hellgrünen Teil in feine Ringe schneiden.
6. Die Minestrone mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen und sofort servieren. Jeder kann sich seine Suppe nach Belieben mit Parmesan und Frühlingszwiebeln garnieren.

Zusätzlich für die Fancy-Variante:

Bevor ihr oben mit der Basic-Version anfangt, bereitet ihr die Extras zu!

Für das Petersilien-Pesto:

Alle Zutaten in ein Rührgefäß oder die Küchenmaschine geben. Mit dem Pürierstab oder Mixer zu einem Pesto vermixen bis zur gewünschten Konsistenz. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
Für den aufgeschlagenen Zitronen-Ricotta:

Alle Zutaten wieder in ein Rührgefäß geben. Mit dem Handrührgerät vorsichtig aufschlagen, bis alles gerade verrührt ist. Bis zur Verwendung ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

Zum Servieren:

Die Basic-Variante wie oben angegeben zubereiten. Zusätzlich mit dem Petersilienpesto, dem aufgeschlagenen Zitronen-Ricotta und den grob gehackten Rauchmandeln servieren und genießen.