Pasta e Fagioli – Nudeln und Bohnen

Zutaten für 4-6 Portionen

800 g Canellini, oder Borlotti Bohnen aus Glas oder Dose
1 mittelgroße, rote Zwiebel, gehackt
1 Tl Rosmarin, sehr fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 El Olivenöl
1 El Tomatenmark
800 g stückige Tomaten aus der Dose
2 Tl Zucker
600 ml Brühe, etwas mehr zum eventuellen Nachgießen
2 Lorbeerblätter
1 Tl Thymianblätter
1-2 ca. 6 cm lange Parmesanrinden
200 g Birkel Nudel-Inspiration Kunterbunte
optional 1 Handvoll Babyspinat oder Flower Sprouts
2 El gehackte glatte Petersilie, einige Petersilienblätter als Deko
Pfeffer/Salz/
Cayennepfeffer oder Piment d’Espelette
80 g geriebener Parmesan, alternativ Hartkäse ohne tierisches Lab

Zubereitung

  1. Die Bohnen abspülen und abtropfen lassen
  2. In einem großen Topf die Zwiebel in Olivenöl golden anschwitzen
  3. Knoblauch und Rosmarin kurz mit garen, bis sie aromatisch duften
  4. Tomatenmark, Tomaten, Zucker, Brühe hinzufügen
  5. Lorbeer, Rosmarin, Thymian, Parmesanrinden und Salz hinein geben, danach umrühren und sanft 20 Minuten zugedeckt garen
  6. Nudeln in die Tomatensuppe geben und nach Packungsanweisung bissfest garen
  7. Währenddessen 1 El Petersilie hinzufügen und 1 Minute vor Ende der Kochzeit auch Babyspinat oder Flower Sprouts mit garen
  8. Die abgetropften bohnen hinzufügen und erwärmen
  9. Gegebenenfalls mit weiterer Brühe die Konsistenz verlängern, bis sie gefällt, falls der Eintopf zu sehr angedickt ist
  10. Pasta e Faglioli pikant mit Pfeffer, Salz und Schärfe abschmecken und mit der restlichen Petersilie und mit 1 El Parmesan bestreut servieren

Der restliche Parmesan wird zum Pastagericht serviert. Jetzt nichts wie ran an den Tisch und die fantastischen, aber so einfachen Nudeln mit Bohnen genießen!

Dieses Rezept entstand in Kooperation mit s-küche.com (Fotocredit: Simone Filipowsky)