Türkische Röstnudeln mit griechischem Joghurt, Sesamgurken und gerösteter Paprikabutter

Zutaten für 4 Portionen

4 Möhren
1,5 EL flüssiger Honig
4 EL Olivenöl
Salz
1 Dose Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)
1 TL Raz el hanout (Gewürzmischung)
350 g Birkel Roasted „Kürbiskerne Korkzieher“
1 Granatapfel
220 g helles Tahin
300 g Joghurt (3,5 % Fett)
2 EL Zitronensaft
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
3 Stiele Minze

Zubereitung

  1. Sesam in einer heißen Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Gurken waschen, längs vierteln und in Stücke schneiden. In einer Schüssel mit Sesam, Sojasauce, Ahornsirup, Limettensaft und Sesamöl mischen und ziehen lassen.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und rohe Nudeln darin unter Rühren bei mittlerer Hitze rösten. 1 Liter leicht gesalzenes Wasser zugießen und Nudeln in ca. 10 Minuten bissfest garen. Das Wasser sollte kurz vor Ende der Garzeit fast vollständig verdampft sein.
  3. Inzwischen Knoblauch schälen, pressen und mit Joghurt, Salz und Pfeffer verrühren.
  4. Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen, Paprikapulver zugeben und Topf vom Herd nehmen. Minzblätter abzupfen und fein schneiden.
  5. Joghurt auf Tellern verstreichen, Nudeln und Sesamgurken darauf verteilen. Mit Paprikabutter beträufeln und mit Minze bestreuen.